Stadt Preetz

Preetz

Schleswig-Holstein
Landkreis Plön
15.898 Einwohner

Kontakt

Stadt Preetz
Bauen und Umwelt
Jan Birk
Bahnhofstr. 27
24211 Preetz
Telefon: 04342 303-247

 

Die Kleinstadt in Schleswig-Holstein liegt inmitten von Natur und bringt diese mit dem Siedlungsraum in Einklang. Dafür werden in Preetz Knicks und Streuobstwiesen angelegt, eine Biodiversitätsstrategie erstellt und zahlreiche Möglichkeiten zur Naturerfahrung entwickelt.
 
Knicks – die Hecken des Nordens
In der bienenfreundlichsten Stadt Schleswig-Holsteins ist man überall von Knicks umgeben. Rund 20 Kilometer davon befinden sich in städtischem Besitz. So werden Wohngebiete und Wege umrandet oder angekaufte Naturschutzgebiete stets mit Knicks aus mindestens fünf verschiedenen einheimischen Gehölzarten großzügig besetzt. Hierbei wird aus einer Liste von insgesamt 20 einheimischen Knickgehölzen gewählt. Auch für die Anlage von Hecken durch Grundstücksbesitzerinnen und -besitzer gelten dieselben Vorgaben.
 
Natur mit allen Sinnen erleben
Die Gemeinde macht sich seit Jahrzehnten für die Naturerfahrung stark und unterstützt zahlreiche Aktionen und Einrichtungen. So gärtnern Schülerinnen und Schüler seit 1987 auf „Theos Wiese“ und sind in Schulwäldern unterwegs. Der Naturkindergarten „Die Wühlmäuse“ sensibilisiert die Kleinsten. Bei dem Projekt „Gärtnern mit Kindern“ können Jung wie Alt zusammen Obst und Gemüse anpflanzen und ernten. Auch bei einem Spaziergang im Park kommt die Umweltbildung nicht zu kurz, denn es gibt zahlreiche Hinweistafeln zu entdecken.
 
Wasser ist ein Lebenselixier
Schon die geografi sche Lage im Norden von Deutschland gibt dem Element Wasser einen besonderen Stellenwert. So gibt es in Preetz drei natürliche Seen und die Alte Schwentine, ein Fluss, der durch eine Sohlgleite für Fische passierbar gemacht wurde. Um in Gräben ebenfalls eine naturnahe Gestaltung zu gewährleisten, wurden entsprechende Flächen angekauft und die Gewässerunterhaltung eingestellt. Die innerstädtischen Retentionsbecken wurden als besonders vorbildliche Biotope angelegt.