Fachkongress „StadtGrün naturnah“ 2019

Wie können Maßnahmen zur naturnahen Aufwertung des Stadtgrüns konkret aussehen? Welche Herausforderungen gibt es bei der Umsetzung? Und wie gelingt es, die Bevölkerung davon zu überzeugen, dass auch sie von naturnah gestalteten Grünflächen profitiert? Diese und viele Fragen mehr thematisierte der diesjährige Fachkongress „StadtGrün naturnah“ - Handlungsspielräume für mehr Vielfalt im kommunalen Grün“. Am Nachmittag bestand auf dem Ideenmarktplatz für die rund 200 Teilnehmenden die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch.

 

Die Vorträge zum Fachkongress:

Vom Stadtgrün zur Stadtnatur - Grüne Infrastruktur in die Städte bringen (Prof. Dr. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz)
 
Natur in der Stadt: Potenziale zum Erhalt der Biodiversität (Prof. Dr. Sonja Knapp, Helmholtz Zentrum für Umweltforschung/TU Berlin)
 
Arten- und blütenreiche Wiesen im Siedlungsbereich (Franz-Josef Lüttig, Grünflächenamt Stadt Frankfurt am Main)
 
Wernigerodes grüne Lebensqualität – Wie Mensch und Natur durch das „StadtGrün naturnah“-Label zusammenfinden (Katrin Anders, Stadt Wernigerode)